KinderKulturFonds der Kulturstiftung Trier

29.05.2012

Schüler können sich ab sofort um ein Förderstipendium bewerben!

Die Kulturstiftung Trier lässt auch im kommenden Schuljahr wieder Kinderaugen glänzen. Ab sofort können sich Schüler im Rahmen der Förderinitiative KinderKulturFonds um ein Stipendium zur kulturellen Förderung bewerben. Anträge unter www.kulturstiftung-trier.de.

Dass der Aktionsraum einer Kulturstiftung weit über den Erhalt und die Instandsetzung von Baudenkmälern hinaus reicht, zeigt die Kulturstiftung Trier mit der Förderinitiative KinderKulturFonds bereits im fünften Jahr. Mit dieser Initiative unterstützt die Bürgerstiftung aktiv Kultur für Kinder und Jugendliche, bzw. schafft in Form von Förderstipendien Möglichkeiten für Schüler aus kinderreichen Familien oder finanziell schwächerem Umfeld, an kulturellen Programm teilzunehmen: Musik, Bildende Kunst und künstlerisches Gestalten – Kultur erleben im gesellschaftlichen Miteinander. So wird beispielsweise in Kooperation mit der städtischen Karl-Berg Musikschule musikinteressierten Schülern die Chance geboten, ein Musikinstrument zu erlernen – inkl. dem gewünschten Leihinstrument.

Allzu oft lässt es die angespannte finanzielle Situation von Familien nicht zu, dass Kinder ein Instrument erlernen. Musik und das gemeinsame Musizieren mit anderen stellt aber eine große Bereicherung für Heranwachsende dar: der äußerst positive  Effekt auf die Gesamtentwicklung und damit auf deren Zukunftsgestaltung ist klar belegt. Studien aus der Gehirn-, Verhaltensforschung und Entwicklungspsychologie betonen immer wieder, wie wichtig es für die Entwicklung ist, die verschiedenen Gehirnregionen so früh wie möglich zu aktivieren. Über Sprache, Melodie und Rhythmus können sich gleich mehrere Gebiete im Gehirn miteinander verknüpfen. Selbst analytische Fähigkeiten werden dadurch trainiert, die ebenfalls in Sport oder Mathematik wichtig sind.
Ein weiterer Aspekt ist die Entfaltung von sogenannten Soft Skills. Ästhetische Bildung begünstigt die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen der modernen Informations-gesellschaft, wie Kreativität, Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Toleranz.
„Musizieren fördert nicht nur die geistigen Fähigkeiten eines Menschen, sondern auch die sozialen Kompetenzen, das Selbstbewusstsein, die Kritikfähigkeit und die emotionale Stabilität. Die musikalische Förderung von Kindern ist daher besonders wichtig. Das gilt für alle, aber noch mehr für sozial benachteiligte Kinder, deren Eltern sich musikalische Förderung nicht ohne weiteres leisten können. Eine Initiative wie der KinderKulturFonds der Kulturstiftung Trier kann vor diesem Hintergrund gar nicht hoch genug bewertet werden“, so die Sozialministerin Malu Dreyer.

Eltern können für ihre Kinder die Förderung ab sofort beantragen. Auch Folgeanträge stehen zur Verfügung, um den Lernerfolg langfristig zu sichern. Das Antragsformular sowie Informationen für Antragssteller stehen unter: www.kulturstiftung-trier.de > Rubrik Projekte der Stiftung > KinderKulturFonds zum Download bereit und sind außerdem in der Karl-Berg Musikschule erhältlich.

Die Kosten für ein Jahresstipendium betragen 400 Euro. Engagierte Bürger und Unternehmen sind herzlich eingeladen, diese Förderinitiative zu unterstützen und einzelne Stipendien zu übernehmen. Anträge für die Übernahme stehen ebenfalls im Internet bereit oder können unter 0651/7121011 angefordert werden.