Edition 2014 der Trierer Kulturaktien vorgestellt

06.11.2014

Kulturstiftung Trier geht mit Irmgard Weber in die 9. Auflage

Die renommierte, 1949 in Schöndorf bei Trier geborene Irmgard Weber ist die Künstlerin der neunten Kulturaktien-Edition 2014 der Trierer Bürgerstiftung. Mit dem Motiv „Spiegelung“, einer Ansicht des Palastgartens, und der Komposition „Nach dem Winter“ erweitert die Ramboux-Preisträgerin die Sammlung der beliebten Trierer Kultur-Wertpapiere.

Passender Ort zur Präsentation der neunten Jahresedition war am vergangenen Donnerstag das Stadtmuseum Simeonstift. Hiltrud Zock dankte im Namen der Kulturstiftung Dr. Bärbel Schulte als stellvertretende Direktorin für diese Möglichkeit. Sie bedankte sich ebenfalls für deren jahrelange fachliche Unterstützung beim Aufbau der Kulturaktien-Sammlung. Ausgezeichnete Künstler gestalten seit 2006 die Trierer Kulturaktien. Jährlich erscheinen zwei neue Motive auf feinem Büttenpapier, handsigniert und limitiert in einer Auflage von je 250 Exemplaren mit einem Wert von 50 bzw. 100 Euro. „Wir schaffen hier jedes Jahr ein besonderes Wertpapier für die Kulturförderung in Trier,“ erklärt Zock. Aus der Vision sei mit Hilfe neun ausgezeichneter Trierer Künstler mittlerweile eine einzigartige Sammlung zeitgenössischer Kunst unserer Stadt entstanden. „Werner Persy, Manfred Freitag, Bodo Korsig, Dieter Sommer, Waltraud Jammers, Rüdiger Kündgen, Guido Bidinger, Mario Diaz Suarez und jetzt Irmgard Weber, alle Künstler ermöglichen uns mit ihren Werken eine ganz persönliche Sicht auf unsere Stadt und dies stets mit eindrucksvollen, hochwertigen Motiven.“

Motive von Irmgard Weber zeigen Natur in all ihren Facetten

Die aktuelle 50 Euro Kulturaktie zeigt das von Baumalleen umsäumte rechteckige Wasserbecken im Palastgarten und eine sich darin spiegelnde barocke Skulptur. Für Irmgard Weber ist der Palastgarten „seit vielen Jahren eine Oase der Ruhe und des Rückzugs im Herzen der Stadt Trier“. Die unterschiedlichen Lichtverhältnisse und die ständige Bewegung der Wasseroberfläche, so Weber weiter, verleihen den allegorischen Skulpturen Leichtigkeit und waren für die Ramboux-Preisträgerin von 1988 die künstlerische Herausforderung. Im Gegensatz zu den aufgelösten Formen des Palastgartenmotivs sind die Farbfelder im zweiten Bild auf der 100 Euro Kulturaktie klar konturiert. Hier wird das Thema Mensch-Natur, das sich wie ein „grüner Faden“ durch die Werke Webers zieht, wieder aufgenommen.
„Das ambivalente Spiel zwischen scheinbar erkennbaren Landschaften und Räumen, verborgenen Wesen, eingewebten Gegenständen und dem Zurückweichen in die nicht auflösbare Form erzeugt die suggestive Kraft ihrer Bilder. Es dürfte dem Betrachter schwer fallen, sich der pulsierenden Energie dieser Arbeiten zu entziehen,“ so Dr. Bärbel Schulte. Den qualitativ hochwertigen Druck der insgesamt 500 Wertpapiere, der Blatt für Blatt mit viel Handarbeit entstanden ist, hat zum wiederholten Male als Kulturunterstützer das repro-team Trier übernommen.

Kunst sammeln und Kultur in Trier fördern.

Inzwischen sind die Kulturaktien zu begehrten Sammelobjekten avanciert und weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Jeder Käufer leistet mit dem Erwerb der Kulturaktien einen aktiven Beitrag zur Kunst- und Kulturförderung der Trierer Bürgerstiftung. Ab sofort sind beide Motive der Edition 2014 in den Trierer Verkaufsstellen erhältlich. Einzelexemplare der vorangegangenen Editionen sind ebenfalls noch vorhanden. Information und Bestellung sind auch möglich unter www.kulturstiftung-trier.de oder telefonisch unter 0651-712 1011.
Die bastelstube Leyendecker, das Atelier boesner und die Galerie Kaschenbach bieten zusätzlich die passende Rahmung an, von der sie jeweils einen Kultureuro an die Bürgerstiftung spenden.

Verkaufsstellen der Kulturaktien Trier

- Agenturhaus, An der Meerkatz 3
- Atelier boesner, Castelforte-Straße 10 (passende Rahmung)
- Bürgeramt Trier, Am Augustinerhof 1
- Galerie Kaschenbach, Neustraße 60 (passende Rahmung)
- Kulturbüro der Stadt Trier, Simeonstraße 55
- Leyendecker bastelstube, Saarstraße 6-12 (passende Rahmung)
- Mayersche Interbook, Kornmarkt 3
- Sparkasse Trier, Simeonstraße 55
- Staatliche Weinbaudomäne Trier, Domäne Avelsbach 2
- Volksbank Trier, Geschäftsstelle Castelforte, Viehmarkt und Tarforst
- Kulturstiftung Trier – Geschäftsstelle, Theodor-Heuss-Allee 1