Auszeichnung für nachhaltige Förderung der Trierer Kulturlandschaft

12.01.2012

Kulturstiftung Trier übergibt Stifterplatten an gbt und PSD Bank. Ein Zeichen sichtbarer Wertschätzung von Kunst und Kultur in Trier.

Bereits zum vierten Mal zeichnete die Trierer Bürgerstiftung die gbt – Wohnungsbau und Treuhand AG und die PSD Bank Köln eG, Niederlassung Trier, für ihr kulturelles Engagement aus. Stellvertretend für ihre Unternehmen nahmen Dr. Stefan Ahrling (Vorstandssprecher der gbt) und Stefan Schmitt (Leiter der Trierer PSD Bank Niederlassung) die Stiftertafeln von Harry Thiele, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, entgegen. Im Zuge einer Pressekonferenz am Donnerstag überreichte Thiele den Unterstützern das Bronzemotiv 2011, Frankenturm und Dreikönigenhaus, als Anerkennung für die Zustiftung von jeweils 2.500 Euro.

Seit der erstmaligen Unterstützung 2007 leistet die gbt Wohnungsbau und Treuhand AG mit regelmäßigen Zustiftungen einen nachhaltigen Beitrag zur Trierer Kulturlandschaft. Das kulturelle Engagement nimmt einen hohen Stellenwert in der Firmenpolitik der gbt ein. Vorstandssprecher Dr. Stefan Ahrling betont, dass neben interessanten Arbeitsplätzen und einer guten Wohnungsofferte, vor allem auch das kulturelle Angebot die Attraktivität einer Stadt ausmache: „Ein gutes Kulturangebot trägt nachweislich zum Image einer Stadt bei. Kunst und Kultur nehmen nicht nur Einfluss auf die Wirtschaft der gesamten Region, beispielsweise durch die Sicherung von Arbeitsplätzen, sondern prägen außerdem das Leben der Bürger positiv. Es ist deshalb für die gbt selbstverständlich, sich für den Erhalt und Ausbau der kulturellen Vielfalt in Trier und damit für die Bürger der Stadt zu engagieren.“

Ähnlich argumentiert auch der zweite Kulturstifter Stefan Schmitt, Leiter der Niederlassung Trier der PSD Bank Köln eG. Die PSD Bank engagiert sich seit 2008 regelmäßig für die Trierer Kultur. Mit der Expansion der Bank stieg auch das Verantwortungsbewusstsein für das soziale und kulturelle Umfeld, so resümiert Stefan Schmitt: „Gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung sind fest in den Grundsätzen unserer Firmenphilosophie verankert. Aus diesem Grund freuen wir uns, das Engagement der Kulturstiftung für den Erhalt des herausragenden kulturellen Erbes der Stadt Trier und die Unterstützung aktueller Kunst- und Kulturprojekte bereits zum vierten Mal als Kulturstifter unterstützen zu können. Sinnvolle Projekte langfristig zu fördern betrachten wir als eine nachhaltige Investition in die Zukunft der Stadt Trier, deren Bürger und damit natürlich auch unserer Mitglieder und Kunden.”

Der Vorsitzende der Trierer Bürgerstiftung, Harry Thiele, freut sich über das beständige soziale Engagement der Stifterunternehmen. Die Kulturstiftung lebe, wie die Kultur selbst, vom Engagement und den Ideen vieler Unternehmen und Bürgern der Stadt. Seit 2005 arbeitet die Stiftung aktiv daran nicht nur die Bürger, sondern auch Unternehmen und Institutionen für die Visionen der Stiftung zu begeistern und zur Unterstützung zu animieren, so Thieles Resümee. Dank dem Verantwortungsbewusstsein lokaler Unternehmen blickt die Bürgerstiftung auch 2012 freudig auf die Zustiftungen des vergangenen Jahres zurück. Die Erträge aus dem Stiftungskapital kommen der Förderung des Trierer Kulturangebots nachhaltig zugute.

Mittlerweile lässt sich den in Bronze gegossenen Stifterplatten, die als Dank für eine Zustiftung überreicht werden, nahezu Sammlerwert zusprechen. Gemeinsam mit dem Künstler und Bildhauer Christoph Anders und der Gießerei Plein präsentiert die Kulturstiftung bereits seit 2009 eine Jahresedition der Stiftertafeln. Die Trierer Baudenkmäler Dreikönigenhaus und Frankenturm zieren die Tafeln der Edition 2011, ein Ausschnitt aus der architektonischen Vielfalt, die Trier für seine Bürger und Besucher bereit hält sowie eine symbolische Verbindung zwischen Kulturförderung und Kulturgut. Besonders in der ältesten Stadt Deutschlands, die acht der UNESCO Welterbestätten vereint, hat der Erhalt des historischen Flairs einerseits und die Förderung einer lebendigen Kultur andererseits, besondere Relevanz.

Bürgerstiftung Kultur

Kunst und Kultur gelten als Motoren gesellschaftlicher Weiterentwicklung und bilden somit das Fundament kultureller Bildung. Die Kulturstiftung Trier leistet einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung kultureller Bildung und damit unter anderem der Behebung von gesellschaftlichen Bildungsdefiziten. Nach dem Motto „von Bürgern für Bürger“ ergreift die Kulturstiftung Initiative. Die Projekte der Bürgerstiftung reichen von der Förderung lokaler Künstler über die künstlerische und kulturelle Bildung von musikinteressierten Kindern und Jugendlichen aus meist sozialschwächerem Umfeld („KinderKulturFonds“) bis hin zur beratenden Unterstützung von Kulturschaffenden und Kulturinteressierten („KulturEngel“).

Pressemitteilung und Fotos zum Download