Der Trierer Dom in Bronze als Dank für engagierte Bürger

30.07.2015

Kulturstiftung Trier zeichnet fünf Stifter aus – Kulturförderung im Wert von über 12.500 Euro

 Als Anerkennung für ihre Unterstützung der Kulturstiftung Trier überreicht Stiftungsvorstandsmitglied Dr. Andreas Ammer vier Stifterplatten an die Volksbank Trier, die Fa.  Boxleitner, den Trierer Wochenspiegel und das Agenturhaus. Eine weitere Stifterplatte ging bereits zum vierten Mal an ein Trierer Unternehmen, das ungenannt bleiben möchte.

 Dr. Andreas Ammer, Vorstandsmitglied von Triers einziger Bürgerstiftung, überreichte die bronzenen Stifterplatten, deren Editionen seit 2009 jährlich wechselnd Trierer Denkmäler zeigen. Sie werden Kulturförderern als Dank überreicht, die die Kulturstiftung mit einem Wert von mindestens 2.500 Euro unterstützen.

Für die Volksbank Trier sei Kulturförderung ein beständiges Anliegen, so der Vorstandsvorsitzende Horst Schreiber. „Für uns als Gründungsmitglied ist es jedes Jahr eine Herzensangelegenheit, etwas zurückzugeben, was wir mit unseren Kunden in der Region erwirtschaftet haben.“ Das Ingenieurbüro Boxleitner erhielt die sechste Stifterplatte. Geschäftsführer Kurt Müller ist als Vorsitzender des Trierer Chorverbandes selbst kulturell aktiv. Sein Credo: „Ich möchte mit Freude erleben, wie die Gesellschaft an dieser kulturellen Förderung partizipiert.“ Hiltrud Zock, seit über 10 Jahren mit ihrem Agenturhaus für die Kulturstiftung aktiv, ist begeistert von der  Einzigartigkeit der Stiftung von Bürgern für Bürger; Kultur bewahren, Begegnung  schaffen und Brücken bauen zwischen den Generationen. Evelin Maus, Verlagsleiterin der TW Wochenspiegel GmbH & Co. KG, ergänzte beim Empfang der sechsten Stifterplatte: „Wir möchten mit unserer Kulturförderung vor allem Kinder und Jugendliche erreichen. Die Arbeit der Kulturstiftung schafft dabei nicht nur Brücken, sie lässt Barrieren fallen.“

Die Kulturstiftung Trier fördert seit zehn Jahren mit vielseitigen Projekten aktiv die Kultur in Trier und bündelt hierfür ehrenamtliches Engagement, Spenden und Zustiftungen. Die Förderungen durch die Stiftung sind so vielfältig wie das zu erhaltende Kulturangebot der Stadt. Es werden Künstler und Kulturschaffende in der Planung und Umsetzung ihrer Projekte zum Teil finanziell, als auch beratend durch das professionelle Know how der ehrenamtlichen sogenannten KulturEngel unterstützt. Darüber hinaus ist die Kulturstiftung Trier auch Initiator der Förderinitiative KinderKulturFonds, der Kinder und Jugendliche im künstlerischen und kulturellen Wirken stützt. Die Bürgerstiftung hat mit der Kulturaktie Trier eine einzigartige Sammlung zeitgenössischer Trierer Kunst ins Leben gerufen, die in Jahreseditionen mit ausgezeichneten Trierer Künstlern realisiert wird..