Chronik der Kulturstiftung Trier

04.06.2002 Auf Initiative des Kulturdezernenten Ulrich Holkenbrink beschließt der Kulturausschuss der Stadt Trier ein Konzept für eine Bürgerstiftung “Kulturstiftung Trier” zu erarbeiten.
   
20.03.2003 Vorlage eines Konzepes zur Errichtung einer Kulturstiftung Trier durch Dr. Peter-Claus Burens (ppp-GmbH Frankfurt)
   
12.02.2004 Beschluss des Stadtrats zur Gründung der Kulturstiftung Trier als Bürgerstiftung
   
28.04.2004 Anerkennung der Kulturstiftung Trier durch die ADD
   
  Stiftergemeinschaft: Stadt Trier, JTI Germany GmbH, Stadtwerke Trier GmbH, HWK Trier, Volksbank Trier, Frau Niewodniczanska
   
27.09.2004 Konstituierende Sitzung des Stiftungsrates der Kulturstiftung Trier Gründungsvorstand:
  Hans-Hermann Kocks, Vorsitzender
  Ulrich Holkenbrink, stv. Vorsitzender – geborenes Mitglied als Kulturdezernent der Stadt Trier
  Katja Weber
  Walter Blankenburg
  Albert Zimmer
   
2005 Einrichtung der Geschäftsstelle der Stiftung in der HWK Trier
   
2006 Start der Projekte 
   - Kulturaktie mit der Edition Werner Persy
   - Kultur Engel
   - Kulturstifter
   
2007 Erste Förderung von Kulturschaffenden durch Beratung der Kultur Engel
  erste finanzielle Förderung
  Erweiterung des Vorstandes
  Start Projekt wohnKULTUR
   
2008 Beginn der Arbeit des KinderKulturFonds, erste Stipendien
  Planung des Stadtmodells am Kornmarkt
  Übergabe des ersten KinderKulturKlaviers
   
8.2008 – 1.2010 Ulrich Holkenbrink leitet die Stiftung kommissarisch 
   
ab 2010 Vorsitzender Harry Thiele
  Umzug der Geschäftsstelle in die Sparkasse Trier
   
2014 10-jähriges Jubiläum